Petition an Aachens Oberbürgermeister

Wir wollen nicht schweigend zusehen, wie tausende Menschen im Mittelmeer ertrinken und Europa sich weiter abschottet. Daher fordert die Seebrücke Aachen unseren Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) dazu auf, sich dem gemeinsamen Appell zur Flüchtlingshilfe der Kölner Oberbürgermeisterin und der Oberbürgermeister aus Bonn und Düsseldorf anzuschließen. Im Schreiben der Stadtoberhäupter an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel heißt es: „Wir wollen ein Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und für die Integration Geflüchteter setzen“.

Weiterhin erklären sie: „Bis eine europäische Lösung mit allen Beteiligten vereinbart ist, ist es dringend geboten, die Seenotrettung im Mittelmeer wieder zu ermöglichen und die Aufnahme geretteter Menschen zu sichern. Unsere Städte können und wollen in Not geratene Flüchtlinge aufnehmen […]“. Bereits auf der Seebrücke-Kundgebung am 28.07. wurde der Aachener OB von den Demonstranten lautstark aufgefordert, den Appell der drei Rheinstädte mitzutragen. Dazu hatte ihn auch vergangenen Dienstag als erste Aachener Stadtratsfraktion die Ratsfraktion Die Linke in einem offenen Brief aufgefordert.

Die Aachener Bürgerinnen und Bürger sind dringend aufgerufen, dieser Aufforderung durch das Mittragen der Seebrücke-Aachen-Petition Nachdruck zu verleihen.

HIER GEHT ES ZUR PETITION

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.